Alter
1 - 2 Jahre vor der Einschulung
Kosten
32,- / 41,50 im Monat
Termin
z. Zt. Di. und Mi.
Dauer
1 - 2 Jahre
45 - 60 min, 1 x wöchentlich
Teilnehmer
ca. 8 Kinder pro Gruppe

Probemonat
Anmeldung bitte mit Geburtsdatum!

Ort
Musikschule Concertino
Poststrasse 26
22946 Trittau

Musikalische Früherziehung

Hat Ihr Kind auch schon Topfdeckel zum Klingen gebracht oder tanzt und singt es mit, wenn das Radio läuft?

Kein Wunder, denn alle Kinder zeigen sich früh empfänglich für Musik und Tanz und schon im Vorschulalter wartet der akustisch-musikalische Sinn der Kinder auf Förderung. Daher hat die musikalische Früherziehung inzwischen bei vielen Angeboten und Programmen ihren festen Platz.

Gehen wir nun auf Entdeckungsreise in die Welt der Geräusche und Klänge, denen wir täglich begegnen, und lüften die Geheimnisse verschiedenster Instrumente und der Notenschrift. Durch das "Be-greifen" unterschiedlichster Materialien und Instrumente sowie durch Singen, Hören, Bewegen / Tanzen und Malen entsteht die Lust, sich musisch-musikalisch auszudrücken.

Die musikalische Früherziehung fördert somit nicht nur Kreativität und Phantasie, sondern auch die Feinmotorik, Bewegungskoordination und den sprachlichen Ausdruck, also einen wesentlichen Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes.

Wir unterrichten nach einem musikschuleigenen Konzept. Das Unterrichtsmaterial ist im monatlichen Beitrag enthalten.

Da Kinder in diesem Alter noch sehr lebendig und aufgeschlossen sind, wechseln sie schnell ihre Interessen. Deshalb beinhaltet jede Stunde immer verschiedene Bereiche:

  • Hören
  • Singen
  • Bewegen / Tanz
  • Musizieren
  • Experimentieren
  • Malen / Basteln
  • Übersicht der Kursinhalte

    • Bewußtes Hören und bilden der Parameter wie
      • lauter - leiser
      • kurz - lang
      • hoch - tief
      • langsam - schnell
    • Entdecken der körpereigenen Instrumente
      (Stimme!)
    • Handhabung der Orff-Instrumente
    • Umsetzen der Parameter
      • mit der Stimme
      • Orff-Instrumenten
      • in Bewegung
    • Gehörtes sichtbar machen
      (graphische Notation)
    • Notiertes mit passenden Instrumenten abspielen
      (Sichtbares hörbar machen)
    • Einführung in die Notenschrift
    • Rhythmische "Bausteine" bilden
    • Melodische "Bausteine" bilden
    • Anwendung dieser "Bausteine" in der Liedbegleitung
    • Kleine Instrumentenkunde anhand von Hörbeispielen und Bildern
    • Musikbeispiele verschiedener Epochen und Gattungen